Projekt Huawei P smart:

Also wir dürfen das neue Huawei P smart in der Farbe blau testen. Das Abenteuer mit einem Android Smartphone kann losgehen, da ich schon seit Jahren ein IOS Smartphone besitze. Das Smartphone macht einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Es ist mit seinen 142gr nicht zu schwer und liegt auch sehr gut in der Hand.

Das Huawei hat ein großes 5,6 Zoll TFT-LCD-Display sowie als Betriebssystem das Android 8.0 mit einem Arbeitsspeicher von 3GB und einer Speicherkapazität von 32GB (kann bis 256 GB erweiter werden). Natürlich kann man das noch erweitern. Ich persönlich aber finde 32GB für ein Smartphone ausreichend.

 

Die Nano-SIM- und SD-Karten lassen sie problemlos einlegen und schön kann es losgehen. Um das Smartphone sicherer zu machen, haben wir uns direkt eine Smartphoneschale und -Panzerfolie besorgt.

 

Die Inbetriebnahme des Smartphone erfolgt sehr gut über das Menü. Wir haben uns ein Huawei-Konto angelegt. Ebenso funktionierte die Verknüpfung mit den Google-Konto. Der Fingeprintsensor befindet sich auf der Rückseite des Smartphones. Das bin ich bis jetzt nicht gewöhnt. Hier sollte man bei einem Rechtshänder den linken Zeigefinger nehmen damit es sicher in der Hand liegt und man das Smartphone mit einer Hand entsperren und bedienen kann.

 

Der Akku hält im Alltagsgebrauch sehr gut und macht alles mit. Wir waren jetzt öfters den ganzen Tag unterwegs, wo das Smartphone sehr viel in Gebrauch war. Wir nehmen als Reserve immer eine Powerbank mit aber diese mussten wir bei dem Huawei P smart noch nicht benutzen. Toll ist natürlich auch der Mini-USB Anschluss für den Akku. Daher kann man hier auch mal eine Powerbank zum schnellen Zwischenladen anschließen.

 

Natürlich muss die Kamera bei dem Smartphone ausgiebig getestet werden, Es handelt sich hier um zwei Kameras (13MP und 3MP) auf der Rückseite und eine 8MP- Kamera an der Vorderseite. Durch die zwei Sensoren auf der Rückseite sollen bessere Bilder mit Tiefeneffekten entstehen. Ich muss sagen, dass wir hiermit schon sehr schöne und klare Bilder machen könnten. Im Dunkeln arbeiten die Kameras auch hervorragend. Wir sind also von der Kameraleistung sehr zufrieden.. Natürlich werden wir die Kamera weiterhin testen und hoffentlich schöne Bilder machen.

 

Alles in allem müssen wir sagen, dass es sich bei dem Huawei P smart um ein sehr gutes Alltagssmartphone handelt. Es macht alles mit, ist gut verarbeitet und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Es ist nicht nur ein Smartphone für Einsteiger. Ich denke auch Smartphonenutzer, die bereits mit anderen Smartphones Erfahrungen gemacht haben, werden sich an dem Smartphone erfreuen.

 

Wir finden es klasse und können es nur weiterempfehlen

 

Projekt Rockstar Energy Drink:

Juhu, ich darf zusammenn mit 4.999 anderen Testern den Rockstar Energy Drink testen. Das ist auch mein erstes Projekt bei The Insiders. Ich warte also geduldig auf mein Paket.

Also das Paket ankam, war ich sanz schön überrascht wie groß es ist. Es sins insgesamt 24 Dosen, einen Schlüsselanhänger und einer Einkaufstasche. Außerdem noch viel Material zum Lesen über Rockstar und das Projekt.

Mit einer pflanzlichen Mischung aus Koffein, Guarana, Ginseng und Taurin liefert Rockstar den extra Energy-Kick.
Egal ob für Party oder zum Kräfte sammeln für jeden Anlass gibt es den passenden Rockstar-Energydrink.

Im Paket waren folgende Sorten in einer 250ml Sondergröße:

Original, Juiced Guava, Recovery

 

Leider muss ich sagen, dass mir die Sorten nicht so schmecken. Sie sind mir einfach zu süß und bonbonslastig. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nicht der große Energy-Drink-Trinker bin.

Ich habe aber schon einige Dosen weitergeben und nur positives von meinen Energy-Junkies gehört.

 

 


Projekt Senseo Kaffee-Pads Extra strong:

Ich habe mich riesig gefreut als ich die Zusage für dieses Projekt bekommen habe. Ich trinke gerne starken Kaffee und habe natürlich auch eine Senseo-Maschine.

Als das Paket kam, dachte ich mir, das ist aber mal ein reichhaltiges Paket. Es waren insgesamt zwei handelsübliche Päckchen mit Pads, dann zusätzlich 40 Pads in Einzelportionen, dann noch zwei Blöcke Post-it und jede Menge Material zum Lesen. Ich dachte mir direkt, da haste mal viel zum Weitergeben.

 

Dann musste der Kaffee natürlich sofort getestet werden. Ich muss sagen er schmeckt mir super gut. Hier im Saarland wird viel Kaffee aus Frankreich und Luxembourg getrunken und der ist auch immer etwas stärker oder wie ich es gerne sage, brenzeliger, ist. Diese starke grobere Röstung mag ich besonders gerne. Der Kaffee ist ideal als Morgenkaffee zum Wachwerden.

Ich habe natürlich viele Proben auch an Freunde und Verwandte weitergegeben. Der Mann meiner Freundin (ist Italiener) fand ihn auch klasse. Er sagte das gleiche wie ich, dass man in den südlichen Ländern den Kaffee sowieso immer etwas stärker trinkt.

Mein Dad hat ihn sogar jetzt schon ein paarmal nachgekauft weil er ihn so klasse fand.

 

Ich denke ich werde ihn auf jeden Fall immer mal wieder kaufen.

 


Projekt Dolce Gusto Cirolco Automatic:

Ich darf mal wieder eine Kaffeemachine testen, das habe ich gedacht als ich erfahren habe, dass ich beim Test dabei bin. Ich durfte schonmal die Tassimo und die Senseo testen. Außerdem habe ich bereits eine Dolce Gusto Melody II Automatic zu Hause. Aber ich als Kaffeejunkie, kann ALLES gebrauchen, was mit Kaffee zu tun hat.

 

Also habe ich mich auf die Maschine gefreut und mein Warten wurde belohnt. Nicht das es nur die Maschine war, sondern zudem gab es noch jede Menge Kapseln in allen Geschmacksrichtungen dazu. Also los zum Testen.

Es waren insgesamt 8 Sorten Kaffee und Kaffeespezialitäten dabei:

  • Dallmayr Kaffee Crema
  • Grande Cafe Crema
  • Choco Caramel (ganz neue Sorte)
  • Espresso Barista (ebenfalls neue Sorte)
  • Latte Macchiatto
  • Latte Macchiatto Vanille
  • Cappuccino
  • Chai Latte

sowie 2 Päckchen mit verschiedenen Probiersorten.

Natürlich wurde die Maschine sofort ausgepackt und als erstes ist mir aufgefallen, dass die Maschine von DéLonghi und nicht wie meine andere Maschine von Krups ist. Da stellt sich einem doch die Frage, ist die Maschine anders weil es ja auch von einem anderen Hersteller ist???????? Das muss in den nächsten Wochen ausführlich getestet werden. Ich habe ja als Vergleich meine andere Dolce Gusto-Maschine.

 

Nach oben