Heiß auf Milka

Heiß auf Milka-Produkttest:

Als ich die Zusage für das Projekt "Heiß auf Milka" erhalten habe, haben meine Jungs und ich uns so richtig gefreut. Milka für die Padmaschine, besser kann es doch gar nicht sein und wir gehören zu den ersten 1.000 Testern, die Milka genießen dürfen. Nun warten wir auf unser Paket.


Als das Paket angekommen ist, haben wir gestaut. Darin sind drei Pakete Milka-Kakao á 7 Tassen, 2 kleine Milka-Tassen, zwei große Kekse und zwei Päckchen kleine Kekse. Außerdem noch Aufkleber, Infomaterial, Fragebögen und auch noch Rückumschläge.

Mein Sohn Connor hat sich riesig über das Paket gefreut. Mein Großer Jean-Luc natürlich auch aber da er nicht so gerne Kakao trinkt, hat er sich lieber über die Kekse hergemacht.

 


Natürlich ging es sofort los in den Praxistest. Ich habe mir mittags eine Tasse zubereitet. Man muss den Kakao aus dem Milka-Beutel in die Tasse machen. Dann in die Padmaschine mit dem 1er Aufsatz den Milchpad einlegen. Dann auf eine Tasse drücken und schon läuft der leckere Kakao, schnell und einfach zubereitet, zusammen.

 

Jetzt werde ich den Milka-Kakao mit Freunden und Kindern teilen und hier berichten, wie er Ihnen geschmeckt hat.

 

Also meinen Freundin Ramona meinte Ihr wäre der Milka auch etwas zu süß und Sie würde, wie ich auch, noch ein Schlückchen Milch hinzufügen. Naja die Kinder sind ganz verrückt darauf sind eben richtige Zuckermünder.

 


Der Test läuft ja gerade auf vollen Touren und jeden Tag gibt es auch auf der Seite von Heiß-auf-Milka neue Blogs und Gewinnspiele.

 

Nun habe ich direkt beim zweiten Gewinnspiel gewonnnen und zwar einen Milka-Shopper. Man musste nur sagen wie man gerne Frühstück und ein Bild schicken. Ich habe ein Bild vom meinen Sohn Connor geschickt, wo er morgens zum Frühstück genüsslich einen Schokopudding isst.

 


Als kleines Schmakerl haben die Teilnehmer des Projektes ein zweites Paket bekommen. Dort drin war eine Probierbox mit Jacobs Kaffee & Latte Macchiato und außerdem noch 20 Rabattcoupons um sich Milka für die Padmaschine bei Amazon zu kaufen, da er ja noch nicht im Handel erhältlich ist.

 


 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Infos zum Bahnhof Freiburg | Motorradreisen Ecuador, Europa